• 23Mrz
2017

SRE sichert sich Filetgrundstück in der Münchner Maxvorstadt

Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) hat ein rund 10.000 Quadratmeter großes Telekom-Grundstück an der Blutenburgstraße in München gekauft. Die Entwicklung des Quartiers, eines der letzten Filetgrundstücke in der Maxvorstadt, plant die SRE gemeinsam mit der brixx projektentwicklung GmbH durchzuführen.

Bisher steht auf dem Areal ein dreigeschossiges Backsteinhaus. Die 1890 von Gustav Freiherr von Schacky errichtete und heute denkmalgeschützte Bestandsimmobilie soll erhalten bleiben. Drüber hinaus sollen auf dem Gelände Neubauten entstehen, die sich mit dem Backstein-Gebäude zu einem Wohn- und Gewerbeensemble zusammenfügen. Genaue Flächenangaben könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen, erklärte Marcus Müller, SRE-Bereichsleiter München. „Wir steigen nun in die Detailplanungen ein.“

Beim Verkaufswettbewerb war SRE zusammen mit brixx angetreten. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

23.03.2017

Quelle: http://www.deal-magazin.com/news/63098/SRE-sichert-sich-Filetgrundstueck-in-der-Muenchner-Maxvorstadt